verkleinern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ver·klei·nern, Präteritum: ver·klei·ner·te, Partizip II: ver·klei·nert
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈklaɪ̯nɐn]
Bedeutungen:
[1] die Größe von etwas verringern
[2] die Menge/Anzahl von etwas verringern
[3] kleiner als das Original erscheinen lassen
[4] umgangssprachlich, reflexiv: sich mit weniger Platz arrangieren
[5] den Wert einer Sache/Leistung geringer erscheinen lassen
Herkunft:
Ableitung von klein mit dem Präfix ver-
Gegenwörter:
[1–4] vergrößern
Beispiele:
[1] „Bei stark übergewichtigen Menschen können Chirurgen den Magen verkleinern, damit weniger Nahrung hineinpasst.“
[2] Wir mussten die Anzahl der Sitzplätze verkleinern, aber nun gibt es auch mehr Beinfreiheit.
[3] Wenn man durch diese Linse schaut, wirkt die Landschaft verkleinert.
[4] Nun, wo die Kinder aus dem Haus sind, werden wir uns wohl verkleinern.
[5] Aus reinem Neid verkleinerst du seinen Erfolg!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.081
Deutsch Wörterbuch