versiert
Adjektiv:

Worttrennung:
ver·siert, Komparativ: ver·sier·ter, Superlativ: am ver·sier·tes·ten
Aussprache:
IPA [vɛʁˈziːɐ̯t]
Bedeutungen:
[1] etwas gut beherrschend, kennend
Herkunft:
Partizip Perfekt des veralteten Verbs versieren, das auf das lateinische Wort versare „hin- und herdrehen, behandeln“ zurückgeht.
Gegenwörter:
[1] unerfahren, unkundig, unvertraut
Beispiele:
[1] Wir sollten ihn fragen, da er in dieser Hinsicht versierter ist als wir alle.
[1] „Sechs Jahre später ist aus der Anfängerin eine versierte Bundestagsrednerin geworden, nur die Kiekser in der Stimme ist sie noch nicht ganz los.“
[1] „Schließlich wird auch der wagemutigste und versierteste Kletterer zur Umkehr und Rückkehr in die Tiefe gezwungen, die er verlassen hat.“
Übersetzungen: Konjugierte Form: Worttrennung:
ver·siert
Aussprache:
IPA [vɛʁˈziːɐ̯t]
Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens Aktiv des Verbs versieren
  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs versieren
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs versieren
Partizip II: Worttrennung:
ver·siert
Aussprache:
IPA [vɛʁˈziːɐ̯t]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch