vorweg
Adverb: Worttrennung:
vor·weg
Aussprache:
IPA [foːɐ̯ˈvɛk]
Bedeutungen:
[1] zeitlich vorher, vor einem anderen Ereignis
[2] räumlich vorher
Herkunft:
Kompositum, zusammengesetzt aus der Präposition vor und dem Adverb weg
Beispiele:
[1] Wenn Sie die Werkzeuge nicht einzeln kaufen wollen, besorgen Sie vorweg alle zusammen.
[2] Im Umzug gingen die Vertreter der Gastvereine vorweg.

Vorweg
Substantiv, m:

Worttrennung:
Vor·weg, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈfoːɐ̯ˌveːk]
Bedeutungen:
[1] in der Kombination mit im: Zeitraum, bevor etwas aktuell wird
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Präfix vor- und dem Substantiv Weg
Gegenwörter:
[1] Nachhinein
Beispiele:
[1] „Wer zunächst einen Testballon steigen lässt, kann mögliche Reaktionen im Vorweg besser abschätzen.“
[1] „Um diesen Entwicklungen entgegenzusteuern, ist es empfehlenswert, schon im Vorwege ein effektives Projektcontrolling zu installieren.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.031
Deutsch Wörterbuch