zeihen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
zei·hen, Präteritum: zieh, Partizip II: ge·zie·hen
Aussprache:
IPA [ˈt͡saɪ̯ən]
Bedeutungen:
[1] mit Genitiv, gehoben, veraltend: jemanden einer Sache zeihen: jemandem diese Sache (zumeist ein Vergehen oder ein Verbrechen) vorwerfen
Synonyme:
[1] bezichtigen, beschuldigen
Beispiele:
[1] Er wurde des Diebstahls geziehen.
[1] Er übernimmt in der Diskussion jetzt meine Position, derer er mich vor kurzem noch geziehen hat.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch