Akku
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ak·ku, Plural: Ak·kus
Aussprache:
IPA [ˈaku]
Bedeutungen:
[1] Kurzform: Akkumulator; eine wiederaufladbare Batterie
Herkunft:
Kurzwort (speziell: Kopfwort) zu Akkumulator, belegt seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts
Beispiele:
[1] Ich betreibe meinen Mp3-Spieler mit Akkus.
[1] „Und weil die Montage eines zusätzlichen Steckers und ein paar weiterer Bauteile aus dem Regal jetzt den großen Aufwand nicht mehr bedeutet hat, machte Mercedes-Benz sein Brennstoffzellenauto gleich zum Plug-in-Hybrid, dessen Akku man an der Steckdose laden kann.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch