Allah
Substantiv, m, Eigenname:

Worttrennung:
Al·lah, Genitiv: Al·lahs
Aussprache:
IPA [ˈala], auch: [aˈlaː]
Bedeutungen:
[1] islamische Religion: der Name Gottes
Herkunft:
Lehnwort aus dem gleichbedeutenden Arabisch: الله‎ (DMG: allāh) ; wohl zusammengezogen aus arabisch الإله‎ (DMG: al-ilāh)  ‚der#Artikel|der Gott‘ oder aus aramäisch `alahā/`elahā (אלהא) „der#Artikel|der Gott
Synonyme:
[1] siehe Wikipedia-Artikel „99 Namen Allahs“
Beispiele:
[1] Allah ist der Schöpfer der Welten, jedoch ist er kein Teil der materiellen Welt.
[1] „Es gibt ein Plakat mit den 99 Namen Allahs, woanders steht ein selbstgebasteltes Modell von Mekka, an einer Wand hängen Koranverse und Regeln zu deren Auslegung.“
[1] „Bekannt ist, dass Persiankiwi an eben dem Mittwoch, an dem er verschwunden ist, an einer Demonstration gegen den Wahlsieg von Mahmoud Ahmadinejad auf dem Teheraner Baharestan-Platz teilnahm. Von dort sendete er Tweets, vor seinem allerletzten Gruss an Allah, die nichts Gutes vermuten lassen.
5.23 Uhr: «Sie hieven die Toten in Lastwagen – wie in einer Fabrik – kein Mensch kann so etwas tun – Allah möge uns retten.»
[…]
5.39 Uhr: «Allah – du bist der Schöpfer von allem, und alles kehrt zu dir zurück – Gott ist gross.»“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch