Brückenpfeiler
Substantiv, m:

Worttrennung:
Brü·cken·pfei·ler, Plural: Brü·cken·pfei·ler
Aussprache:
IPA [ˈbʁʏkn̩ˌp͡faɪ̯lɐ]
Bedeutungen:
[1] Pfeiler, der eine Brücke trägt
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Brücke, Fugenelement -n und Pfeiler
Beispiele:
[1] Der 52-jährige Autofahrer fuhr eine Böschung hoch und prallte daraufhin gegen einen Brückenpfeiler.
[1] „Der Mann läuft einen abschüssigen Pfad herunter, steht wenig später unter den übrig gebliebenen Brückenpfeilern.“
[1] „[…] das Fahrzeug [schleuderte] nach rechts über alle Fahrspuren und prallte gegen […] einen Brückenpfeiler.
[1] „[ein mit hoher Geschwindigkeit herannahender Transporter] touchierte bei dem Ausweichmanöver einen Brückenpfeiler und überschlug sich.“
[1] „Auf dem Rhein im deutschen Duisburg ist am Abend ein Hotelschiff gegen den Brückenpfeiler einer Autobahn geprallt.“
[1] „Erneut ist ein Passagierschiff auf der Donau gegen einen Brückenpfeiler gefahren - diesmal in der Nähe von Bad Abbach.“
[1] „[…] an der A3 bei Würzburg Heidingsfeld […] fand jetzt der größte Brückenverschub dieser Art in Deutschland statt. 4.500 Tonnen Stahl wurden Stück für Stück auf den nächsten Brückenpfeiler geschoben.“
[1] „Mit 850 Metern Länge ist sie die längste Schrägseilbrücke der Schweiz, die Fahrbahn liegt 70 Meter über der Saane, die Brückenpfeiler ragen gar 110 Meter hoch; die Poyabrücke ist ein Freiburger Jahrhundertbauwerk.“
[1] „Am Dienstag wollen die Gemeinden […] über die Zukunft des Reussübergangs informieren. Bereits im August wurde bekannt, dass die Brückenpfeiler massiv unterspült sind.“
[1] „In Flüssen kann es an Brückenpfeilern zu Strudeln kommen, die selbst geübte Schwimmer unter Wasser ziehen können.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch