Dalmatik
Substantiv, f:

Worttrennung:
Dal·ma·tik, Plural: Dal·ma·ti·ken
Aussprache:
IPA [dalˈmaːtɪk]
Bedeutungen:
[1] Liturgie: Hemdartiges, liturgisches Obergewand von katholischen Priestern und Diakonen, das aus Ägypten stammt und über Dalmatien zunächst von den Römern der Kaiserzeit als weltliches und ab dem 4. Jahrhundert n. Chr. von der katholischen Kirche als liturgisches Kleidungsstück übernommen wurde.
Herkunft:
von lateinisch „tunica talaris dalmatica“, da dieses Gewand von Ägypten über Dalmatien in den europäischen Kulturraum übernommen wurde.
Gegenwörter:
[1] Albe, Kasel, Pluviale
Beispiele:
[1] Ursprünglich Weiß, entspricht die Farbe der Dalmatik heute den jeweiligen Zeiten des Kirchenjahres.
[1] Die Dalmatik gehörte zu den Krönungsgewändern der römisch-deutschen Kaisers.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch