Entnahme
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ent·nah·me, Plural: Ent·nah·men
Aussprache:
IPA [ɛntˈnaːmə]
Bedeutungen:
[1] Handlung, die darin besteht, dass etwas aus einer Menge, einem Vorrat herausgenommen wird; das Abnehmen
Herkunft:
Konversion des Verbs entnehmen zum Substantiv
Gegenwörter:
[1] Einlage, Entnahmemittel
Beispiele:
[1] „Damit eine zytologische Beurteilung möglich ist, muss deshalb die Zeit zwischen Entnahme und Verarbeitung der Urinprobe möglichst kurz gehalten werden.“
[1] „Die Entnahme eines Anteils an einer Kapitalgesellschaft führt nur bei Versteuerung der stillen Reserven zu erhöhten Anschaffungskosten.“
Redewendungen:
zur freien Entnahme
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch