Exhumierung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ex·hu·mie·rung, Plural: Ex·hu·mie·run·gen
Aussprache:
IPA [ɛkshuˈmiːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Ausgrabung einer bereits bestatteten Leiche
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs exhumieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Enterdigung, Exhumation
Beispiele:
[1] „Eine Exhumierung der angeblich am 13. Juni 1919 in einem Zinksarg beigesetzten Märtyrerin verspricht keine Hoffnung auf Aufklärung: 1935 fielen die Nazis über die Grabstätte von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht her und ließen offenkundig die dort bestatteten Gebeine verschwinden.“
[1] „Zuerst konnte er ihn nicht richtig zuordnen, diesen säuerlich erdigen Gestank, doch je länger der Mann vor ihnen stand, desto mehr roch es wie bei einer Exhumierung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch