Fragebogen
Substantiv, m:

Worttrennung:
Fra·ge·bo·gen, Plural 1: Fra·ge·bo·gen, Plural 2: Fra·ge·bö·gen
Aussprache:
IPA [ˈfʁaːɡəˌboːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] Formular zur Erfassung von Antworten
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs fragen und dem Substantiv Bogen mit dem Gleitlaut -e-
Beispiele:
[1] Man bekam wahnsinnig neugierige Fragebögen, die selbst die Halsweite des Vaters wissen wollten, zum Ausfüllen vorgelegt.
[1] „Mit entsprechenden Fragebögen kann man jedem seinen Wahnsinn nachweisen.“
[1] „Er war, siehst du wohl, nicht an jedem Sonntag, wie vorgeschrieben, in der Kirche gewesen, und auch sonst klangen die Antworten auf den Fragebogen nicht allzu positiv.“
[1] „Der Fragebogen der Westalliierten enthielt 131 Fragen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch