Geschnatter
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·schnat·ter, kein Plural
Aussprache:
IPA [ɡəˈʃnatɐ]
Bedeutungen:
[1] Lautäußerung von Gänsen
[2] übertragen, leicht abwertend: Gerede mit- und durcheinander
Herkunft:
Ableitung vom Stamm des Verbs schnattern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) Ge-
Synonyme:
[2] Gebabbel, Gefasel, Gelaber, Gelafer, Geplapper, Gequatsche, Gesabber, Geschwatze, Geschwätze, Geseier, Geseire
Beispiele:
[2] „Dann unterbrach Jacques unser Geschnatter.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch