Halm
Substantiv, m:

Worttrennung:
Halm, Plural: Hal·me
Aussprache:
IPA [halm]
Bedeutungen:
[1] biegsame (hohler) Sprossachse von Gräsern oder Getreide
Herkunft:
mittelhochdeutsch halm, althochdeutsch halm, germanisch *halma- „Halm“, indogermanisch *koləmo- „Halm, Schilf“, belegt seit dem 8. Jahrhundert
Beispiele:
[1] „Ein grauer Stein fiel aus der Luft herab. Hierauf erhob sich Wogen der Halme und wildes Rascheln dort, wo er eingeschlagen. Als ob ein kleiner Wirbelwind an jener Stelle entstehe, sträubten sich die Ähren.“
[1] „Die kurzen Halme moderner Weizensorten können schwere Ähren tragen.“
[1] „Die Halme pikten im Nacken, doch es roch wunderbar.“
[1] „Am Ufer stoßen Halme durch die Wasseroberfläche.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch