Klimperkasten
Substantiv, m:

Worttrennung:
Klim·per·kas·ten, Plural 1: Klim·per·käs·ten, Plural 2: Klim·per·kas·ten
Aussprache:
IPA [ˈklɪmpɐˌkastn̩]
Bedeutungen:
[1] scherzhaft für Klavier
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs klimpern und dem Substantiv Kasten, belegt seit dem 19. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Klavier, Piano, Pianoforte, scherzhaft: Klafünf
Gegenwörter:
[1] Orgel, Akkordeon, Keyboard
Beispiele:
[1] Ich spiele am Klimperkasten.
[1] „Wir andern sollten entweder Unterrichtsstunden nehmen wie Renate oder die Flossen von dem Klimperkasten lassen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch