Nadelöhr
Substantiv, n

Worttrennung:
Na·del·öhr, Plural: Na·del·öh·re
Aussprache:
IPA [ˈnaːdl̩ˌʔøːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] kreisförmige oder auch ovale Öffnung am Ende einer Nähnadel
[2] übertragen: Engstelle, beispielsweise im Straßenverkehr
Synonyme:
[1] Öhr
[2] Flaschenhals
Beispiele:
[1] Ich kann den Faden nicht einfädeln, weil ich mit dem Faden das Nadelöhr nicht treffe.
[1] „Und weiter sage ich euch: Es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, als dass ein Reicher ins Reich Gottes komme.“
[2] Die kleine Gasse in der Innenstadt wird zur Weihnachtszeit zum Nadelöhr für den gesamten Innenstadtverkehr.

Redewendungen
eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.037
Deutsch Wörterbuch