Regression
Substantiv, f:

Worttrennung:
Re·gres·si·on, Plural: Re·gres·si·o·nen
Aussprache:
IPA [ʁeɡʁɛˈsi̯oːn]
Bedeutungen:
[1] allgemein: Rückgang, Rückführung, Rückschritt
[2] Psychologie: das unbewusste oder bewusste Zurückfallen in kindliche Verhaltensmuster
[3] Hypnose: ein Verfahren des Rückblicks in die eigene Kindheit
[4] Wahrnehmungsphysiologie: der beim Lesen auftretende Rücksprung des Blickes zu einem bereits gelesenen Textteil
[5] Epidemiologie: die epidemiologische Abnahme der Krankheitshäufigkeit
[6] Geologie: das allmähliche Zurückweichen eines Meeres, auf Grund der Anhebung der Landmasse
[7] Softwareentwicklung: Auftreten eines Fehlers in einer neuen Softwareversion
Herkunft:
vom lateinischen regressio zum Verb regredi (für „umkehren“ oder „zurückgehen“), siehe ggf. auch „Regress
Gegenwörter:
[1] Progression
[6] Ingression, Transgression
Beispiele:
[1] „Und es gibt ein Gedicht von ihm, das die Evolution zum Menschen in der Regression zum grunzenden, auf allen vieren kriechenden Tier beschreibt, nachdem die damalige Darwin-Debatte auf Biertische und Weinabende heruntergekommen war.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch