Schlagrahm
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schlag·rahm, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈʃlaːkʁaːm]
Bedeutungen:
[1] österreichisch, süddeutsch: gesüßter Rahm, der schaumig geschlagen wurde
Herkunft:
von schlagen und Rahm
Synonyme:
[1] Schlagsahne, Schlagobers
Beispiele:
[1] So saß er denn eine Weile und ließ sich den durchzogenen Schweinespeck mit entschälten und geschwellten Erdäpfeln und einem nachfolgenden Becken voll überquellenden Schlagrahms, mit dem Sigristen und den zwei Knaben wohlschmecken.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch