Tötung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Tö·tung, Plural: Tö·tun·gen
Aussprache:
IPA [ˈtøːtʊŋ]
Bedeutungen:
[1] der Akt des Tötens
Herkunft:
mittelhochdeutsch tœtunge
Ableitung des Substantivs vom Verb töten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Beispiele:
[1] Das Staatsanwaltschaft untersucht nun, ob die Tötung vorsätzlich geschah.
[1] „So heißt es immer, die ersten Vertreibungen hätten am Anfang des 20. Jahrhunderts stattgefunden, die Vertreibung und massenhafte Tötung von Armeniern zum Beispiel oder der Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei – letzterer war 1923.“
[1] „Der Pastor wurde übrigens aufgrund eines merkwürdigen Indizes endgültig der Tötung seiner Ehefrau überführt: Er hatte die Gummistiefel, in denen er seine Frau am Waldesrand umgebracht hatte, im Geländewagen vergessen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch