abkanzeln
Verb:

Worttrennung:
ab·kan·zeln, Präteritum: kan·zel·te ab, Partizip II: ab·ge·kan·zelt
Aussprache:
IPA [ˈapˌkant͡sl̩n]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: mit harschen Worten, von oben herab, kritisieren
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Substantiv Kanzel mit dem Derivatem ab-
Gegenwörter:
[1] loben, wertschätzen
Beispiele:
[1] „»Es tut mir leid, dass du gewartet hast«, fährt sie ihn an, »aber es kommt nicht in Frage, dass du mich hier abkanzelst wie eine Zehnjährige.«“
[1] War das nötig, mich hier so vor allen abzukanzeln?



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.039
Deutsch Wörterbuch