abtrocknen
Verb:

Worttrennung:
ab·trock·nen, Präteritum: trock·ne·te ab, Partizip II: ab·ge·trock·net
Aussprache:
IPA [ˈapˌtʁɔknən]
Bedeutungen:
[1] mit dem Hilfsverb haben: mit einem saugfähigen Stoff/Tuch von Feuchtigkeit befreien, damit etwas trocken wird
[2] mit dem Hilfsverb sein: langsam die Feuchtigkeit auf der Oberfläche verlieren
[3] reflexiv, mit dem Hilfsverb haben: eigene Körperteile mit einem Handtuch von Feuchtigkeit befreien
Herkunft:
Ableitung vom Verb trocknen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-
Gegenwörter:
[1] befeuchten
Beispiele:
[1] Er trocknete die gesäuberten Kochtöpfe mit einem Geschirrtuch ab.
[2] In der Mittagshitze ist die Terrasse nach dem Regenguss schnell wieder abgetrocknet.
[3] Sie stieg aus der Dusche, trocknete sich ab und föhnte die Haare.
[3] Hast du dich auch richtig abgetrocknet?



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch