altirisch
Adjektiv:

Worttrennung:
alt·irisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈaltˌʔiːʁɪʃ]
Bedeutungen:
[1] die altirische Sprache oder Kultur des 6. bis 9. Jahrhunderts n. Chr. betreffend
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Adjektiven alt und irisch
Beispiele:
[1] „Die Bücher sind auch heute nicht immer einfach zu lesen, man hat daran zu tun. Aber sie sprühen vor Witz, sie parodieren alle möglichen Sounds, die akademische Sprache, die Sprache des einfachen Volks, wenn es im Pub am Tresen lehnt, die Verwaltungssprache, altirische Epen, und ändern dabei ständig den Kurs. Sie sind gelehrt, aber wirken überhaupt nicht akademisch.“

Altirisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Alt·irisch, Singular 2: das Alt·iri·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈaltˌʔiːʁɪʃ], das [altˌʔiːʁɪʃə]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: in Irland von 600–900 nach Christus gesprochene, zur keltischen Sprachfamilie gehörende Sprache
Herkunft:
Substantivierung des Adjektivs altirisch
Gegenwörter:
[1] Mittelirisch, Neuirisch
Beispiele:
[1] Sprechen Sie Altirisch?
[1] Wie heißt das auf Altirisch?
[1] Wie kann ich mein Altirisch verbessern?
[1] „Das Gedicht erhob das Kloster von St. Paul zu gewaltigen Höhen im kollektiven Bewußsein der Studenten des Altirischen, deren Zahl sich vor 150 Jahren etwa auf ein halbes Dutzend belaufen haben dürfte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch