begehen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·ge·hen, Präteritum: be·ging, Partizip II: be·gan·gen
Aussprache:
IPA [bəˈɡeːən]
Bedeutungen:
[1] ein Objekt beschreiten, um es zu inspizieren; hineingehen; besuchen
[2] mit seiner Handlung gegen etwas verstoßen (z. B. gegen ein Gesetz)
[3] ein Ereignis feiern, zelebrieren
Synonyme:
[2] verüben
Beispiele:
[1] Darf mein Vermieter meine Wohnung begehen und Fotos machen?
[2] Er beging Hochverrat, als er sich weigerte dem Befehl des Kaisers zu folgen.
[3] Der Jahrestag wird im ganzen Land festlich begangen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch