beugsam
Adjektiv:

Worttrennung:
beug·sam, Komparativ: beug·sa·mer, Superlativ: am beug·sams·ten
Aussprache:
IPA [ˈbɔɪ̯kzaːm]
Bedeutungen:
  • veraltet:
[1] so, dass es gebeugt/gebogen werden kann
[2] übertragen: sich an etwas (zum Beispiel Druck oder Widerstand) anpassend
Gegenwörter:
[1] unbeugsam
Beispiele:
[1] Das Gelenk ist nur nach einer Seite beugsam.
[2] „Das Parliament wurde aufgelöst, in der Hoffnung, beugsamere Abgeordnete durch die neue Wahl zu erhalten.“ (1839)



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch