knauserig
Adjektiv:

Worttrennung:
knau·se·rig, Komparativ: knau·se·ri·ger, Superlativ: am knau·se·rigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈknaʊ̯zəʁɪç], [ˈknaʊ̯zəʁɪk]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: äußerst sparsam, geizig
Synonyme:
[1] geizig, knickerig
Beispiele:
[1] „Doch angesichts der rund 23.000 Todesopfer und bis zu zwei Millionen hilfsbedürftigen Menschen in ihrem Land nach dem verheerenden Wirbelsturm "Nargis" blieben die Militärmachthaber knauserig.
[1] „Die Autohersteller haben bereits Stellen gestrichen, und die privaten Banken sind mit Krediten knauserig geworden, nachdem die Ausfallrate im Mai einen Höchststand erreicht hat.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch