kontrastive Linguistik
Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische Deklination: Worttrennung:
kon·t·ras·ti·ve Lin·gu·is·tik, kein Plural
Aussprache:
IPA [kɔntʁasˈtiːvə lɪŋˈɡu̯ɪstɪk]
Bedeutungen:
[1] Sprachwissenschaft, bei der mehrere Sprachen unter bestimmten Gesichtspunkten verglichen werden
Herkunft:
kontrastive + Linguistik (Sprachwissenschaft)

Kontrastive Linguistik
Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische Deklination: Worttrennung:
Kon·t·ras·ti·ve Lin·gu·is·tik, kein Plural
Aussprache:
IPA [kɔntʁasˈtiːvə lɪŋˈɡu̯ɪstɪk]
Bedeutungen:
[1] Disziplin der Linguistik, die zwei oder manchmal mehr Sprachen daraufhin vergleicht, worin sie sich strukturell (grammatisch) unterscheiden.
Synonyme:
[1] Konfrontative Linguistik
Gegenwörter:
[1] Areallinguistik, Historische Linguistik, Sprachtypologie
Beispiele:
[1] „Der Terminus Kontrastive Linguistik (KL) stellt einen Sammelbegriff dar, für den sich oft auch andere Bezeichnungen wie »Kontrastive Analysen«, »Kontrastive Grammatik«, »Sprachvergleich«, »Komparative Linguistik« sowie »Komparatistische Linguistik« finden.“
[1] Die kontrastive Linguistik erarbeitet wichtige Erkenntnisse für den Fremdsprachenunterricht.
[1] Die kontrastive Linguistik arbeitet mit den gleichen Methoden wie die Sprachtypologie, hat aber eine andere Zielsetzung, nämlich die spezifischen Unterschiede zwischen den untersuchten Sprachen herauszuarbeiten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch