koppen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
kop·pen, Präteritum: kopp·te, Partizip II: ge·koppt
Aussprache:
IPA [ˈkɔpn̩]
Bedeutungen:
[1] von Pferden: geräuschvoll Luft abschlucken
[2] regional: von Hähnen: ein Huhn begatten
[3] regional, veraltet: Luft aus dem Magen aufstoßen
Synonyme:
[2] begatten, bespringen, besteigen, köppeln
[3] rülpsen
Beispiele:
[1] Mein Pferd koppt ständig.
[2] Der Hahn koppt die Henne.
[3] Wenn man das Bier zu hastig trinkt, muss man koppen.
[3] „Warum koppet und furzet ihr nicht, hat es euch nicht geschmacket?“ (geflügeltes Wort, fälschlicherweise Martin Luther zugeschrieben)



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.046
Deutsch Wörterbuch