preisgeben
Verb:

Worttrennung:
preis·ge·ben, Präteritum: gab preis, Partizip II: preis·ge·ge·ben
Aussprache:
IPA [ˈpʁaɪ̯sˌɡeːbn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas oder jemanden verraten, eine Information herausgeben
[2] etwas oder jemanden einer Sache oder einer Person überlassen
Synonyme:
[1] aufgeben, verraten
[2] ausliefern
Gegenwörter:
[1] für sich behalten
Beispiele:
[1] Der Gefangene wollte das Versteck seines Komplizen nicht preisgeben.
[1] Mit diesem Schritt gab er nicht nur seine Ehre, sondern auch seine Freiheit preis.
[1] „Ein Verräter aus ihren eigenen Reihen hatte Waffenverstecke preisgegeben.
[2] Das Haus war dem Verfall preisgegeben.
[2] Um seine eigene Haut zu retten, gab er den Verfolgern seine gesamte Mannschaft preis.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch