umranken
Verb:

Flexion

Worttrennung:
um·ran·ken, Präteritum: um·rank·te, Partizip II: um·rankt
Aussprache:
IPA [ʊmˈʁaŋkn̩]
Bedeutungen:
[1] über Pflanzen, mit Ranken: an etwas hoch und um etwas herumwachsen
[2] übertragen, oft über Geschichten oder Erklärungen: vorhanden sein und das Thema begleiten
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb ranken mit dem Derivatem um-
Beispiele:
[1] Wilder Wein umrankt das Tor zum hinteren Teil des Gartens.
[2] Wilde Gerüchte umranken ihre Herkunft.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch