Bruchzahl
Substantiv, f:

Worttrennung:
Bruch·zahl, Plural: Bruch·zah·len
Aussprache:
IPA [ˈbʁʊxˌt͡saːl]
Bedeutungen:
[1] Mathematik: rationale Zahl
Herkunft:
Determinativkompositum aus Bruch und Zahl. Die Bildung erfolgte im 16. Jahrhundert analog zum lateinischen numerus fractus, gebrochene Zahl.
Synonyme:
[1] rationale Zahl
Beispiele:
[1] Die Bruchzahl ¾ besteht aus dem Zähler 3 und dem Nenner 4.
[1] Die Bruchzahl ½ ist gleich der Zahl 0,5 und dem Ergebnis der Division 1 ÷ 2.
[1] \frac{7}{0} ist keine Bruchzahl, weil eine Division durch Null nicht definiert ist.
[1] „Bruchzahlen schreibt man groß, ausgenommen in Verbindung mit Maßeinheiten und in regionalen Uhrzeitangaben <§ 56(6)>.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch