Konzentration
Substantiv, f:

Worttrennung:
Kon·zen·t·ra·ti·on, Plural: Kon·zen·t·ra·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [kɔnt͡sɛntʁaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Geistesleben, Psychologie: ohne Plural: die gedankliche Sammlung und Anspannung
[2] ohne Plural: die zielgerichtete Lenkung auf eine Sache hin
[3] Militär, Wirtschaft: die Zusammenballung von Kräften
[4] Chemie: der Gehalt einer Lösung an gelösten Stoffen
Herkunft:
von französisch bzw. englisch: concentration im 17. Jahrhundert entlehnt; vergleiche konzentrieren
Synonyme:
Fokussierung, Konzentrierung
Beispiele:
[1] Für die Prüfungsvorbereitung benötige ich eine höhere Konzentration.
[1] „Doch seine gewohnte Konzentration ließ ihn im Stich.“
[1] „Obwohl die technisch bedingten Zeitverzögerungen das Gespräch schwierig gestalteten, was Tom unglaublich nervte, wuchs seine Konzentration von Sekunde zu Sekunde immer weiter an.“
[2] „Die Konzentration dieses Epos auf ganz wenige Gestalten hebt es ab von der turbulenten Zeit, in der ich ihm begegnet bin.“
[3] Mit einer Konzentration auf ihre Kernkompetenzen versuchen manche Konzerne, für die Zukunft besser gerüstet zu sein.
[4] Die Konzentration des Salzes in der Lösung steigt, wenn das Wasser verdunstet.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch