Monarchie
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mo·n·ar·chie, Plural: Mo·n·ar·chi·en
Aussprache:
IPA [monaʁˈçiː]
Bedeutungen:
[1] ohne Plural: Staatsform, mit einem durch seine Herkunft berechtigten Herrscher an der Spitze
[2] Staat mit einer Monarchie [1] als Staatsform
Herkunft:
Das Wort geht über mittelhochdeutsch „monarchie“, spätlateinisch monarchia auf griechisch μοναρχίαAlleinherrschaft“ zurück und wird seit dem 16. Jahrhundert verwendet
Synonyme:
[1] Königtum
[2] Königreich
Gegenwörter:
[1] Demokratie, Polyarchie
[2] Demokratie
Beispiele:
[1] Die Monarchie in Großbritannien ist größtenteils repräsentativ.
[1] „Dass es die Oranjes mit dem Rauchverbot nicht allzu genau nahmen, machte ihm die Monarchie fast schon wieder sympathisch.“
[1] „Wenn der Kaiser abdankt, glauben sie, ist die Monarchie zu retten.“
[2] Die Beneluxstaaten sind allesamt parlamentarische Monarchien.
[2] „Die Monarchie brach zusammen, weil sie unfähig war, sich selbst zu reformieren.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch