Mythologie
Substantiv, f:

Worttrennung:
My·tho·lo·gie, Plural: My·tho·lo·gi·en
Aussprache:
IPA [mytoloˈɡiː]
Bedeutungen:
[1] systematisch-wissenschaftliche Darstellung der und die Beschäftigung mit den Mythen
[2] Gesamtheit oder System der Mythen einer Kultur
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von altgriechisch μυθολογία „das Erzählen von Göttergeschichten“ entlehnt
Synonyme:
[1] Götterlehre, veraltet Fabellehre
Beispiele:
[1] Die Mythologie kann sich z.B. damit befassen, welche Schöpfungsmythen es bei den Völkern der Erde gibt oder gegeben hat.
[2] Die griechische Mythologie weist viele Götter auf.
[2] „Indische, griechische und nordische Mythologie zeigen klare Ansätze zu einer philosophischen oder »spekulativen« Betrachtungsweise.“
[2] „Es handelte sich um Darstellungen höchst unanständiger Szenen von Leda mit dem Schwan, von Pan und den Nymphen, von Susanna im Bade und ähnlichen Sachen, die schon längst zur Konfiskation der Bibel, der Mythologie und der gesamten Kunstgeschichte hätte führen müssen, wenn sich alles nach der Berliner Polizei richten würde.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch