Gesamtheit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ge·samt·heit, Plural: Ge·samt·hei·ten
Aussprache:
IPA [ɡəˈzamthaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] das Ganze, das Gesamte, die Gemeinschaft einer Gruppe
Herkunft:
Ableitung von gesamt mit dem Ableitungsmorphem -heit
Synonyme:
[1] Totalität
Gegenwörter:
[1] Anteil, Teil
Beispiele:
[1] „Die christlich-europäischen Völker haben, insofern sie der Welt der Wissenschaft angehören, in ihrer Gesamtheit germanische Bildung; denn Italien, Spanien, Frankreich, England usw. haben durch die germanischen Nationen eine neue Gestalt erhalten.“
[1] „Die Grundidee ist, daß sich statistische Begriffsbildungen auf Gesamtheiten von Dingen, Menschen oder Situationen beziehen und daß man Eigenschaften der einzelnen Mitglieder solcher Gesamtheiten durch Variablen repräsentieren kann.“
[1] „Der kaiserliche Hof, die umfangreiche Bürokratie und das Heer verzehrten fast die Gesamtheit der in den Städten und auf dem Lande über die Subsistenz hinaus erwirtschafteten Überschüsse.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch