Prostitution
Substantiv, f:

Worttrennung:
Pro·s·ti·tu·ti·on, kein Plural
Aussprache:
IPA [pʁɔstituˈt͡si̯oːn], [pʁostituˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Anbieten/Ausüben sexueller Handlungen gegen Entgelt
[2] bildungssprachlich, selten: Bloßstellung
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von französisch prostitution entlehnt, das auf prostitutio zurückgeht, dem lateinisch prostituere zugrunde liegt; gebildet aus pro und statuere „nach vorn stellen, zur Schau stellen, preisgeben“; in der lateinischen Literatur in der Regel mit negativer Bedeutung verwendet
Beispiele:
[1] Eine These lautet: die Prostitution diene der Befriedigung sexueller Fantasien.
[1] „Diejenigen, die die Prostitution als das älteste Gewerbe ansehen, vergessen, dass der Schamanismus mindestens ein paar Jahrhunderte älter ist.“
[2] „so auf einmahl alles verlohren und noch obendrauf die prostitution
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch