Regenschirm
Substantiv, m:

Worttrennung:
Re·gen·schirm, Plural: Re·gen·schir·me
Aussprache:
IPA [ˈʁeːɡn̩ˌʃɪʁm]
Bedeutungen:
[1] zusammenklappbarer Schutzschirm gegen Regen
Herkunft:
althochdeutsch scerm Schild, Schutz, der Regenschirm kam erst im 18. Jahrhundert auf
Synonyme:
[1] Parapluie, kurz: Schirm
Gegenwörter:
[1] Sonnenschirm
Beispiele:
[1] Einen Regenschirm hat man im Herbst gerne dabei.
[1] „Der Stoff bauschte sich wie ein Regenschirm um ihre Taille.“
[1] „Ein violetter Regenschirm ist an ihrem Koffer festgeschnallt.“
[1] „Wir spannen die Regenschirme gegen die Sonne auf.“
[1] „Sie hält den Regenschirm in die Luft und geht voran.“
Redewendungen:
gespannt wie ein Regenschirm
rumstehen wie ein nasser Regenschirm
jemanden stehen lassen wie einen vergessenen Regenschirm
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch