Scheideweg
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schei·de·weg, Plural: Schei·de·we·ge
Aussprache:
IPA [ˈʃaɪ̯dəˌveːk]
Bedeutungen:
[1] Stelle, an der sich ein Weg gabelt
[2] übertragen, Plural selten: Situation, in der eine Richtungsentscheidung notwendig ist
Synonyme:
[1] Weggabelung, Wegscheide
Beispiele:
[2] Die Partei steht am Scheideweg: Soll eine neue Ausrichtung beschlossen werden?
[2] „Als dann auch noch die Sozialdemokratie im Jahre 1912 einen überwältigenden Wahlsieg errang, der ihr gleichwohl keine parlamentarische Mehrheit verschaffte, stand das System am Scheideweg.
[2] „Zwanzig Jahre nachdem er in London in die Königliche Marine eingetreten war, stand Cook im Alter von sechsundvierzig Jahren erneut vor einem Scheideweg in seiner Karriere.“
[2] „Der anspruchsvolle Grenzgänger am Scheideweg von Leben und Tod lebt in krassen Antinomien, die dem Durchschnittsbürger sein Verständnis erschweren.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch