Unterführung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Un·ter·füh·rung, Plural: Un·ter·füh·run·gen
Aussprache:
IPA [ʊntɐˈfyːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Verkehrsweg, der unter einem anderen hindurchführt
[2] Schriftzeichen, das in der Zeile unter einem gleichen Wort gesetzt wird
Herkunft:
Ableitung von unterführen mit dem Ableitungsmorphem -ung
Gegenwörter:
[1] Überführung
Beispiele:
[1] Um zum Krankenhaus zu kommen, musste er die Unterführung passieren.
[1] „Wir gelangen über einen Baustellenpfad aus der Unterführung hinaus auf den Bahnhofsvorplatz.“
[1] „Morgens zogen sie schweigsam los, vorbei an der Sandkiste und durch die große Unterführung hindurch.“
[1] „In der Unterführung am Zentralplatz war eine Zoohandlung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.032
Deutsch Wörterbuch