Verführung
Substantiv, f

Worttrennung:
Ver·füh·rung, Plural: Ver·füh·run·gen
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈfyːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Handlungsweise oder Zustand, die/der jemanden dazu bringen will, etwas zu tun, was diese Person eigentlich nicht will
Herkunft:
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs verführen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Beispiele:
[1] Das Essen sieht sehr gut aus, einer solchen Verführung kann ich natürlich nicht widerstehen.
[1] „Nein, hier geht es nicht um Verführung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch