ausladen
Verb:

Worttrennung:
aus·la·den, Präteritum: lud aus, Partizip II: aus·ge·la·den
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌlaːdn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas aus einem Fahrzeug herausnehmen und abstellen
[2] eine Einladung rückgängig machen
Herkunft:
zusammengesetzt aus dem Präfix aus- und dem Verb laden
Gegenwörter:
[1] beladen
[2] einladen
Beispiele:
[1] Wir müssen noch einige Kartons ausladen.
[2] Wenn du sie nicht dabei haben möchtest, werden wir sie halt wieder ausladen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch