erbieten
Verb:

Worttrennung:
er·bie·ten, Präteritum: er·bot, Partizip II: er·bo·ten
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈbiːtn̩]
Bedeutungen:
[1] reflexiv; gehoben: sich zur Verfügung stellen, etwas zu tun
Beispiele:
[1] Sie erbietet sich immer, ihren Freunden im Notfall zu helfen
[1] Ich erbiete mich freiwillig, diese Arbeit zu übernehmen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch