gemeinsam
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·mein·sam, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ɡəˈmaɪ̯nzaːm]
Bedeutungen:
[1] mehreren Personen oder Sachen zugleich eigen
[2] in Gemeinschaft, zusammen mit mindestens einem Anderen
Herkunft:
Ableitung vom Adjektiv gemein mit dem Ableitungsmorphem -sam
Synonyme:
[1] zusammen
[2] gemeinschaftlich, vereint
Gegenwörter:
[2] in Sonderheit
Beispiele:
[1] Die beiden Länder verfolgen gemeinsame Interessen.
[1] „Dabei basiert der Q6 auf dem neuen Q5 und damit auf der längsmodularen Plattform. […] Beide Modelle werden gemeinsam im neuen Audi-Werk in San José Chiapa (Mexiko) vom Band rollen.“
[1] „So unterschiedlich das jeweilige Krisenmanagement auch ist - gemeinsam ist doch allen die Erkenntnis, dass es so jedenfalls keinesfalls weitergehen kann.“
[2] Das Buch entstand in gemeinsamer Arbeit der Autoren.
[2] „Nach der Heirat im August 1926 zog das ungleiche Paar nach Immenhausen bei Kassel, wo sie eine gemeinsame Hausarztpraxis eröffneten.“
[2] „Bald einmal gehörten die Deltaflieger so selbstverständlich zum Himmel über Vaduz wie die Bussarde und Milane, mit denen sie gemeinsam die Aufwinde nützen.“
[2] „Gemeinsam mit dem ehemaligen Deutschland-Chef von McKinsey Herbert Henzler und dem Extremkletterer Alexander Huber geht es am 10. und 11. Juli in die Bergregion Wilder Kaiser in Tirol.“
[2] „Beim gemeinsamen Kreisen in der Thermik mit den ständigen Abstandsänderungen der Gleitschirme zueinander gilt in besonderem Maße Sehen und Gesehenwerden, […].“
Redewendungen:
etwas mit jemandem gemeinsam haben
etwas gemeinsam haben
gemeinsame Sache machen
einer Sache gemeinsam sein
jemandem gemeinsam sein
gemeinsam sind wir stark
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch