gewöhnlich
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·wöhn·lich, Komparativ: ge·wöhn·li·cher, Superlativ: am ge·wöhn·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ɡəˈvøːnlɪç]
Bedeutungen:
[1] so, wie unter diesen Umständen meist oder immer
[2] innerhalb der Norm befindlich
[3] umgangssprachlich, in Bezug auf Personen: von niederer Erziehung seiend
Gegenwörter:
[1] außergewöhnlich, ungewöhnlich
[2] außergewöhnlich, exorbitant, phantastisch, ungewöhnlich
[3] gebildet, gepflegt, wohlerzogen
Beispiele:
[1] Sie antwortete wie gewöhnlich.
[1] Für gewöhnlich sind sie pünktlich.
[1] Das ist ein für eine Mutter ganz gewöhnliches Verhalten.
[2] Wir alle sind gewöhnliche Sterbliche.
[2] Wie kann aus einem ganz gewöhnlichen Menschen plötzlich ein Verbrecher werden?
[2] „Schließlich waren die Richter des Athener Gerichts, der Heliaia ebenso wie die Teilnehmer an der Volksversammlung keine Rechtsexperten, sondern gewöhnliche Bürger.“
[3] Das Benehmen dieses Kerls ist mir zu gewöhnlich (= zu unfein, grob).
[3] Er hat gar zu gewöhnliche Manieren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch