kubisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ku·bisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈkuːbɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Mathematik, Geometrie: geometrische Eigenschaft von Würfeln (= Kuben), bei denen alle Seiten gleich lang und alle Innenwinkel gleich groß sind
[2] Mathematik, Algebra: in der dritten Potenz
Synonyme:
[1] würfelförmig
Beispiele:
[1] Von der Decke hängen kleine, kubische Lautsprecher. Sie zeigen in verschiedene Richtungen des Raums.
[1] Dieser Bau wird nun durch die neue Kirche ersetzt. Das kubische Gebäude mit seinem 50 Meter hohen Glockenturm steht gegenüber dem Neuen Rathaus.
[1] „Der Bahnhof ist eine bemerkenswerte kubische Konstruktion aus einzelnen Elementen, die erstens erlauben, dass sich eine hohe Funktionalität ergibt, die dann aber auch eine sehr abgewogene Komposition ergeben.“ Genau das sei moderne Architektur, sagt Kurator Voigt.
[1] Schon acht Jahre vor der Bauhaus-Gründung, im Jahr 1911, war Gropius ein bahnbrechendes Beispiel des „Neuen Bauens“ gelungen: Gemeinsam mit dem Kollegen Adolf Meyer hatte er das „Faguswerk“ im niedersächsischen Alfeld entworfen, eine Schuhleistenfabrik mit klaren kubischen Formen und transparenten Konstruktionen aus Stahl und Glas, die dem Bau eine bis dahin unbekannte Leichtigkeit geben.
[1] Es ist möglich, dass die Achsen eines triklinen Kristalls gleich lang sind und jeweils 90° einschließen. Daraus folgt nicht, dass der Kristall kubisch ist.
[2] Omar Chayyam beschäftigte sich viel mit Geometrie, Zahlentheorie und der Lösung kubischer Gleichungen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch