signalisieren
Verb:

Worttrennung:
si·g·na·li·sie·ren, Präteritum: si·g·na·li·sier·te, Partizip II: si·g·na·li·siert
Aussprache:
IPA [zɪɡnaliˈziːʁən]
Bedeutungen:
[1] ein Signal senden, andeuten, auf etwas hinweisen
[2] Schweiz: ausschildern
Herkunft:
nach französisch signaler, belegt seit Ende des 17. Jahrhunderts.
strukturell: Ableitung zu Signal mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isier (und zusätzlich nötiger Flexionsendung)
Beispiele:
[1] Er signalisierte ihm durch Nicken seine Zustimmung.
[1] „Denn die geschlossene Badezimmertür signalisiert auch dem Partner, dass er während der Zeremonie nichts im Bad zu suchen hat.“
[1] „Seine scharf geschnittenen Gesichtszüge signalisieren aber auch bei dieser entspannten Talkrunde Konzentration und Selbstkontrolle.“
[2] Wegen des Unfalls musste ein Teilbereich der Kreuzung kurzzeitig gesperrt werden; eine Umleitung wurde signalisiert.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch