Besuch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Be·such, Plural: Be·su·che
Aussprache:
IPA [bəˈzuːx]
Bedeutungen:
[1] vorübergehendes Aufsuchen des Aufenthaltsorts einer Person, vorübergehendes Aufsuchen eines Gebäudes oder einer Institution auf eigene Initiative
[2] Person oder Personen, die [1] tätigen
Herkunft:
Substantivierung des Wortstamms von besuchen durch Konversion
Synonyme:
[1] Visite
Beispiele:
[1] Wir werden Euch einen Besuch abstatten.
[1] Er kündigt seinen Besuch für den Nachmittag an.
[1] „Die zweite scheinbare Blamage erlitt Gall bei einem Besuche in einem Gefängnis, wo er in der Kanzlei einen Sträfling nach seiner Schädelform als technisches Genie diagnostiziert hatte.“
[2] Euer Besuch hat's ja ziemlich lange ausgehalten.
Redewendungen:
(ironisch) von der Polizei Besuch bekommen
wenn der/die lacht, kriegen die Ohren Besuch
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch