Geleit
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·leit, Plural: Ge·lei·te
Aussprache:
IPA [ɡəˈlaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Begleitung zum Schutz oder zur Ehre
[2] Personen, die geleiten, begleiten
[3] begleitende Worte
Herkunft:
Substantivierung des Verbstamms von geleiten
Synonyme:
[1] Geleite, Geleiten
[2] Eskorte
[3] Präsentation
Beispiele:
[1] Die Abgeordneten bekamen freies Geleit.
[2] Das Geleit bestand aus mehreren berittenen Soldaten.
[3] Zum Geleit schrieb der befreundete Dichter anerkennende Worte.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch