Gründung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Grün·dung, Plural: Grün·dun·gen
Aussprache:
IPA [ˈɡʁʏndʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Schaffen eines Anfangs
Herkunft:
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbes gründen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Gegenwörter:
[1] Auflösung
Beispiele:
[1] Die Gründung des Fußballvereins geschah durch elf Leute, die auch die erste Mannschaft bildeten.
[1] „Um die Gründung Warschaus rankt sich eine Legende, die auf einem Wortspiel beruht.“
[1] „Besondere Bedeutung kam der Gründung eines neuen Regierungssitzes am Bosporus an der Nahtstelle zwischen Orient und Okzident zu.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch