Latenz
Substantiv, f:

Worttrennung:
La·tenz, kein Plural
Aussprache:
IPA [laˈtɛnt͡s]
Bedeutungen:
[1] Vorhandensein einer (noch, momentan, vielleicht auch prinzipiell) nicht sichtbaren „Sache“
[2] übertragen: Zeit zwischen Reiz und Reaktion, zwischen Ursache und Wirkung
[3] Medizin, nach Pschyrembel: zeitweiliges Verborgensein einer Krankheit, symptomfreie Zeit
[4] Informationstechnik: Zeit zwischen Anfrage und Antwort
Herkunft:
von lateinisch: latens „verborgen seiend“
Synonyme:
[1] Verborgenheit, Verstecktheit,
[2] Reaktionszeit, Verzögerungszeit; Technik: Signallaufzeit
Beispiele:
[1] Nach der Revolution konnten alle Unterdrückten aus der Latenz treten.
[2] Wegen der manchmal so langen Latenz können Ursache und Wirkung nicht immer zugeordnet werden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch