Orakel
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ora·kel, Plural: Ora·kel
Aussprache:
IPA [oˈʁaːkl̩]
Bedeutungen:
[1] meist antike Stätte, Ort, Platz, an der ein Medium (oft Priester oder Seherinnen) Vorhersagen trifft oder auf Zukunfts- und Entscheidungsfragen mit rätselhaften, mehrdeutigen Aussagen antwortet
[2] die Zukunft voraussagender Spruch
[3] übertragen: zweifelhafter Ratgeber, dessen Aussagen nicht überprüfbar sind
Herkunft:
vom lateinischen Substantiv oraculum „Sprechstätte“, zum lateinischen Verb orare „beten, sprechen“
Beispiele:
[1] „Der Legende nach prophezeite das Orakel von Delphi dem König von Theben, Laios, dass sein Sohn ihn dereinst töten und seine Frau heiraten werde.“
[2, 3] Marieluise und Klausdieter vertrauen häufig den Orakeln.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch