Pinzette
Substantiv, f:

Worttrennung:
Pin·zet·te, Plural: Pin·zet·ten
Aussprache:
IPA [pɪnˈt͡sɛtə]
Bedeutungen:
[1] Instrument, das zum Greifen und Halten kleiner Gegenstände benutzt wird
Herkunft:
Pinzette wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts aus dem französischen pincette entlehnt, das die gleiche Bedeutung hat. Dieses geht seinerseits auf das altfranzösische pincete (kleine Zange) zurück, was ein Diminutiv des altfranzösischen pince (Zange) ist und damit in Verbindung zum altfranzösischen pincier und dem französischen pincer (kneifen, zwicken) steht. Für all diese Formen muss der Wortstamm *pīnts-, *pīts- oder pits- (greifen, kneifen) vorausgesetzt werden.
Beispiele:
[1] Die kleinen Bauteile kann man nur mit Hilfe einer Pinzette greifen.
[1] Mit einer kleinen Pinzette zupfen sich Frauen störende Haare aus dem Gesicht.
[1] „Immer wieder rutscht die Pinzette ab oder ich kriege das Insekt nicht richtig am Kopf zu fassen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch